Gefiltert nach Kategorie Ernährung & Gesundheit Filter zurücksetzen

Süßigkeiten

04.11.2014, Vincent - Ernährung & Gesundheit

Eindringliche Warnungen vor Süßigkeiten und Zucker gibt es seit Jahren und haben nicht zuletzt mit Warnungen von foodwatch und dem Goldenen Windbeutel fast theatralische Ausmaße angenommen. Zucker wird aber auch wirklich überall rein gekippt. Und wenn Alete, Ferrero, Nestle, Coke und Co. dann vorgeben etwas für die Zuckerreduktion zu tun, wird ein künstlicher Süßstoff mit noch schlimmeren körperlichen Folgen reingemanscht. Tropenkost hat sich von Beginn an viele Gedanken über natürliche, gesunde Süßigkeiten gemacht und das Ergebnis finden Sie jede Woche aktuell unter den Rohkostprodukten:

Da gibt es zuallererst die gesündesten Fruchtbonbons der Welt, unsere TROPIX - Früchtetaler, von denen man so viele lutschen, kauen, schlemmen und schlecken kann, wie man lustig ist und selbst wenn anschließend mal das Zähneputzen entfällt ist dies kein Beinbruch. Ja, beißen sie zu, diese Fruchtbonbons sind so tropisch süß, da hält selbst Maoam und Nimm2 nicht mit und dabei stärken TROPIX mit jedem Bissen noch Ihre Zahngesundheit. Das Aroma von baumreifen Urwaldbananen in einer Kokosnuss-Tamarindenmischung ist tatsächlich echt und 100% pur. So etwas gibt es noch oder besser jetzt wieder und zwar nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern jede Woche frisch produziert.

Es soll laut Haribo Kinder und Erwachsene geben, die gerne Lakritzschnecken essen. Der Grundstoff aus der Wurzel des Süßholzes ist auch gar nicht so gefährlich, im Gegenteil, aber leider macht eben erst die kuriose Mischung aus viel Zucker, Glukosesirup, Mehl, Kartoffelstärke, Salmiak und Aromen aus dem natürlichem Heilmittel eine süß-herbe Nascherei. Und jetzt sollten Sie als Gegenspieler die Cempedakrolle zu 100% aus Wild-Cempedak auf den Tisch legen. Genau so soll und darf gesunde Lakritze schmecken. Das ist wieder der pure Urwaldgenuss den unsere Vorfahren schon lange vor Haribo, vor einigen Millionen Jahren kannten.

Sie mögen keine Fruchtbonbons und keine Lakritze? Dann muss ich sie leider enttäuschen. Cremigen, feinsten und besten Marzipangeschmack können wir Ihnen erst ab 2015 mit Beginn der nächsten Duriansaison in Form von tropischen Durian-Rollen ab April/Mai wieder bieten. Die sind zur Zeit ausverkauft. Es ist Nebensaion. Ja, manchmal benötigt es etwas Geduld. Aber ich verspreche nicht zu viel, der Geschmack einer Durianrolle übertrifft jedes Lübecker-Marzipan und pappt natürlich auch nicht an den Zähnen.

Es gibt so gesehen nur die Möglichkeit sich die Zeit bis zum nächsten Jahr mit ein paar süßen Mangorollen zu vertreiben. Aber glauben Sie mir, in der Steinzeit waren die Marzipan-Lieferzeiten länger. Es geht uns vergleichsweise heute besser. Und Überraschungen sind zu Beginn der Weihnachtszeit bekanntlich nie ganz ausgeschlossen - Ich sage nur "Wenn Dich der Hunger packt", dann Snickers - nein halt, da kommt doch in Kürze von Tropenkost noch die neue TROPIX-Knusperrolle, ganz ohne Zucker, Glukosesirup, Milchpulver, Pflanzenfett, Milchzucker, Butterreinfett, Molkenpulver, gehärtetes Pflanzenfett, Salz, Emulgatoren, Hühnerei-Trockeneiweiß und hydrolysiertes Milcheiweiß - eben wie immer bei all unseren Rohkostprodukten, 1, 2, max. 3 natürlich gewachsene, unter 40° Grad getrocknete und nicht weiter behandelte reine Tropenkost - sonst nichts und viel leckerer.

Sie fanden diesen Text jetzt viel zu lang für einen Blogbeitrag über Süßigkeiten, wenig hilfreich und gar nicht lustig? Dann helfen nur noch ein paar Saure Drops mit ihrem leicht sauren, prickeligen Geschmack für gute Laune und wie immer mit über 58 % Zucker, Citronensäure...... nein halt! Da sollte doch jetzt noch die Empfehlung auf den Ananas-Jackfrucht-Mix kommen. Der ist leicht sauer-fruchtig, macht immer lustig und ist obendrein auch wieder gesund. Es gibt viel zu probieren, lassen Sie's sich schmecken.


Leckere Import-Früchtchen im TV

04.03.2014, Vincent - Ernährung & Gesundheit

Leckere Import-FrüchtchenSicher ging es in der TV-Sendung "Tropenkost - Leckere Import-Früchtchen" nicht in erster Linie um eine Rohkosternährung. Und trotzdem kam bei SWR3 am 24.2.2014 um 17.05 Uhr eine gute Einführung in das Thema exotische Früchte und auf was man beim Einkauf als Kunde achten sollte. Ernährungsberater Sven Bach erklärt anschaulich den Wert natürlicher Früchte, die baumreif geerntet, fair gehandelt und Ihnen auf direktem Wege frisch nach der Ernte zugeschickt werden. Sicher kam der gesundheitliche Aspekt auf Grund des ARD Nachmittags-Formats von "Kaffee oder Tee" viel zu kurz, aber es wurde klar, dass die gegen Ende der Sendung im TV-Bild original gezeigten Früchte von Tropenkost aus Thailand durch die Baumreife den besten Geschmack und parallel den höchsten gesundheitlichen Nutzen bringen.

SWR3 hatte uns vorab nicht über ihre Bestellung und die geplante Sendung informiert und wir bedanken uns deshalb ganz herzlich für diesen netten Früchtebericht. Laut unserer Buchhaltung wurde von SWR3 sogar die Früchterechnung bereits fair überwiesen.


Rohkost Kokosnussöl - Lebensfreude und reines Vergnügen

06.11.2012, Vincent - Ernährung & Gesundheit

Rohkost-KokosnussölDas traditionell handverarbeitete Rohkost-Kokosnussöl von Tropenkost erfüllt höchste Ansprüche. Ursprüngliche Rohkostqualität - ohne jede Art von Zusätzen - zum Kosten und Naschen... einfach lecker. Sicher kennen Sie unser Kokosnussöl bereits als wohlschmeckende Zutat in der feinen rohköstlichen Küche. Reines Kokosnussöl ist seit langem ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel. Äußerlich angewendet kann es die Haut unterstützen ihr jugendliches Aussehen zu erhalten, glättet Falten indem es in die tieferen Hautschichten vordringt und das darunter liegende Bindegewebe stärkt.

Ihre Haut wird samtig weich, bleibt widerstandsfähig und gesund. Das Öl nährt ihre Haut, verstopft jedoch nicht die Poren. Und auch dass sich Kokosnussöl gut zur Haarpflege eignet ist hinreichend bekannt. Aber Kokosnussöl kann noch mehr. Entdecken Sie die sinnlichen Geheimnisse der Tropen. Der natürliche exotische Duft ist Nahrung für die Seele und schenkt Ihnen bei jeder Anwendung ein paradiesisches Wohlfühlvergnügen. Bei einer Massage erwachen unweigerlich die schönsten Urlaubsträume.

Darüberhinaus ist reines Kokosnussöl in Rohkostqualität ein völlig natürliches, feuchtigkeitsspendendes Massageöl und Sonnenschutzmittel. Es schafft eine sinnliche Stimmung und bietet einen hohen Anwendungskomfort. Für Menschen die das Beste wollen und auf eine natürliche Lebensweise wert legen, bietet Rohkost-Kokosnussöl einen unübertroffenen Qualitätsstandard. Als Massageöl und Sonnenschutzmittel in Lebensmittelqualität kann es am ganzen Körper angewendet werden. Achtung: Bitte beachten Sie das Kokosnussöl nicht direkt in die Augen eingebracht werden sollte.

Unsere Tipps:

  • Das Kokosnussöl wird klar und flüssig, sobald Sie es auf Temperaturen über 25 Grad erwärmen.
  • Für die äußere Anwendung harmoniert Kokosnussöl u.a. mit Vanille als zusätzlicher Duftnote.
  • Detaillierte Übersicht der vielfältigen, weiteren Verwendungsmöglichkeiten für reines Rohkost-Kokosnussöl

Zucker, die gefährliche Lust auf Süßes

11.09.2012, Vincent - Ernährung & Gesundheit

Tropische FrüchteIm Spiegel (36/2012) wird die Frage diskutiert ob Zucker so gefährlich wie Alkohol und Nikotin ist. Die bittere Wahrheit lautet: Zucker ist ein Gift, das wie auch Drogen die Leber schädigt und den Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht bringt. Hinzu kommt das Suchtpotential und auf dem Spiegel-Titelbild steht demnach folgerichtig die Überschrift "Droge Zucker". Vermutlich wissen Sie warum Zucker so gefährlich für uns ist.

Die Lust auf Süßes, haben alle Menschen gemeinsam. Seit Millionen von Jahren sind wir an süße Nahrung genetisch angepasst. Damit hatte die Natur allerdings keinen raffinierten Industriezucker im Blick, sondern eher eine süße Tropenkost die an den Bäumen wächst. Bereits die Muttermilch schmeckt süß und die ersten Schritte machte die Menschheit in den Tropen.

Wenn Sie mal wieder diese Lust auf Süßes überkommt, bleiben Sie standhaft und gefährden Sie Ihre Gesundheit nicht durch Zucker und zuckerhaltige Süßspeisen. Greifen Sie zu roher, süßer Nahrung, die Ihnen wirklich schmeckt und die Ihre Lebensgeister ruft.

Weiterführende Links:


Tropische Früchte ganzjährig

28.08.2012, Vincent - Ernährung & Gesundheit

Tropenfrucht MangostaneOft lesen wir, dass es in Deutschland im Sommer für eine gesunde Ernährung ausreichend heimisches Obst gibt. Exotische Früchte sind etwas für den Winter. Würden alle unsere Kunden diesen gut gemeinten Ratschlägen folgen, könnte die Firma Tropenkost den Früchteversand für die Sommermonate einstellen. Davon abgesehen, ist eine derartige Feststellung - unter Berücksichtigung einer gesunden Ernährungs- und Lebensweise - nur teilweise zutreffend. Gemüse und Obst aus Europa deckt einen Grundbedarf. Die Menschheit hat ihren Ursprung in den Tropen. Für ein gesundes Leben benötigen wir deshalb die tropischen Früchte ganzjährig. Die schützende Wirkung und heilende Kraft von baumreifen frischen Tropenfrüchten ist belegt.