Gefiltert nach Kategorie Tropen-News Filter zurücksetzen

GLS-FlexDelivery, die einfache Paketzustellung

16.10.2012, Vincent - Tropen-News

Einfache Zustellung Ihrer TropenfrüchteDie Anforderungen an die Zustellung der Tropenkost Früchtepakete werden zunehmend komplexer. Oft ändert sich kurzfristig noch mal etwas im Terminplan, ein Auswärtstermin steht an oder Sie möchten möglichst genau wissen, wann Sie Ihr nächstes Früchtepaket erreichen wird. Die Zustellung als solche und die Art und Weise, in der dabei Ihre Bedürfnisse als Empfänger adressiert werden, gewinnen zunehmend an Bedeutung. Mit dem neuen GLS FlexDelivery-Service ermöglichen wir Ihnen in den Zustellprozess Ihres Früchtepaketes einzugreifen und die Zustellung an Ihre Bedürfnisse auszurichten. So wird auch für Privatpersonen, die viel unterwegs sind, der Paketempfang schnell und bequem. Denn GLS reagiert sofort und setzt die Auswahl zuverlässig um. Vergebliche Zustellversuche entfallen und bestellte Ware kommt schneller an.

Nach Ihrer Früchtebestellung im Tropenkost-Shop werden Sie ab sofort immer am Freitag vom GLS Paketdienst per E-Mail vorab über die geplante Paketzustellung in der Folgewoche informiert. Anschließend können Sie über das Internet-Portal von GLS unmittelbar Einfluss auf Zeit und Ort der Zustellung nehmen. Hierdurch kann dann auch kurzfristig noch eine Anpassung des Versandauftrages nach Ihren Wünschen erfolgen. Als Zustelloptionen haben Sie die Wahl:

  • Zustellung an derselben Adresse an einem bestimmten Datum
  • Zustellung an einer neuen Adresse
  • Zustellung in einem GLS PaketShop
  • Selbstabholung im GLS Depot
  • Erteilen einer Abstellerlaubnis

Auf Grund der Datenschutzerklärung von GLS wird Ihre E-Mail ausschließlich zum Zweck der Paketzustellung verwendet und nicht an unbefugte Dritte weitergeben. Ihre E-Mail wird gemeinsam mit den übrigen Paketdaten gespeichert und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht. Mit GLS FlexDelivery wird die Zustellung Ihrer leckeren Früchtepakte aus Thailand jetzt noch einfacher.


Sommerpause nur am 01. August 2012

19.07.2012, Vincent - Tropen-News

Bangkok (Tropenkost) - An lauen Sommerabenden mit herrlichen Tropenfrüchten zu entspannen ist ein Höhepunkt des Tages. Bei gut gekühlten Trinkkokosnüssen, Durian, erntereifen Mangos und Zimtäpfeln - direkt vom Baum aus Thailand - lässt es sich herrlich träumen und genießen. Auch wir werden bald ein paar Tage entspannen. Notieren Sie deshalb bitte für Ihre Früchte- und Rohkostplanung eine kurze Sommerpause.

Dieses Jahr hat Tropenkost im August in der KW 31 eine Woche Lieferpause (keine Lieferung am Mittwoch, den 01. August 2012).

Nutzen Sie deshalb bitte noch mal die Gelegenheit und denken Sie daran, Ihre Tropenkostvorräte rechtzeitig aufzufüllen. Die nächste Auslieferung nach der Sommerpause ist in der Lieferwoche KW 32, am Mittwoch, den 08.08.2012 - Tropenkost sendet Ihre Früchtepakete auch direkt an Ihre Urlaubsadresse.

Den Shop für Bestellungen nach Deutschland finden Sie unter tropenkost-shop.de
Sofern Sie Ihren Urlaub in Belgien, Dänemark, Luxemburg, Niederlande oder Österreich verbringen, bestellen Sie bitte unter tropicalfood-shop.eu


Lieferpause - Songkran in Thailand

03.04.2012, Vincent - Tropen-News

UrlaubBangkok (Vincent) - Durch das thailändische Neujahrsfest "Songkran" ergibt sich im April immer eine kurze Lieferpause. Der Versand tropischer Früchte muss dieses Jahr einmalig in der KW 16 für den 18.04.2012 entfallen. Songkran ist traditionell die Zeit der Säuberung und Erneuerung, ein Fest der Liebe und der Familie und verwandt mit dem indischen Holi, dem chinesischen Ching Ming und dem christlichen Osterfest. Landesweit ergeben sich fünf Feiertage und eine kontrollierte Ernte der richtigen Reifegrade ist in dieser Zeit nicht möglich. Ein informatives Video über die Feierlichkeiten mit vielen wunderschönen Bildern des Landes und toller Urlaubsstimmung sehen Sie hier. Inzwischen dürfen die leckeren Tropenfrüchte einfach noch ein paar Tage länger am Baum reifen...


ThinkGreen - CO2-neutraler Versand

27.01.2012, Vincent - Tropen-News

Auslieferung per GLS-ThinkGreen-ServiceFrankfurt (Tropenkost) - Ein klimaschonender Versand war schon vor der Gründung von Tropenkost ein wichtiges Thema. Deshalb werden für den Transport der Früchte nur freie Zuladungskapazitäten auf Passagier-Linienflügen genutzt. Durch Wiederaufforstung und Anbau in Permakultur trägt Tropenkost direkt in Thailand aktiv zum Klimaschutz bei. So ist weitestgehend sichergestellt, dass die Früchtepakete insgesamt klimaschonend fliegen.

GLS ThinkGreen-InitiativeAuch bei der Auslieferung der Früchte innerhalb Deutschlands und Europas wird auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz geachtet. Für jedes Paket wird zusätzlich eine Extragebühr bezahlt. Dadurch kann die anschließende Auslieferung der Pakete bis zur Haustür umweltfreundlich im Rahmen der ThinkGreen-Initiative von GLS erfolgen. Das Geld fließt in extern zertifizierte Aufforstungsprojekte. Ein Hektar Wald bindet durchschnittlich pro Jahr 10 Tonnen CO2. Der Ertrag aus dem ThinkGreen-Service unterstützt die Erweiterung bzw. Erhaltung von Forstflächen – entsprechend der zu kompensierenden Schadstoffmenge. Den durchschnittlichen CO2-Ausstoß pro Paket ermittelt GLS auf Basis ihrer aktuellen Umweltbilanz. Die Methode zur Datensammlung und -konsolidierung sowie die paketbezogene CO2-Berechnung entsprechen der ISO-Norm 14064-1 und dem Greenhouse Gas Protocol. Da auch von GLS-ThinkGreen vorrangig in Aufforstung investiert wird, ist dies besonders sympathisch. Der Tropenkost-Fairhandelspreis beinhaltet nicht nur eine bessere und faire Bezahlung der Farmer für ihre Früchte und die Einhaltung aller ethischen und sozialen Standards für die thailändischen Mitarbeiter, sondern mit ThinkGreen auch einen klimaschonenden Versandservice. Dies ist auf jedem Paketaufkleber an dem Hinweis ThinkGreen: CO2-neutraler Versand deutlich zu erkennen.