Das Litchi-Fest hat begonnen

10.05.2010, Vincent - Tropen-News

Bangkok (Vincent) - Ein Höhepunkt in jedem Früchtejahr ist sicherlich die Litchi-Ernte. Für wenige Wochen feiern wir in Thailand ein exotisches Geschmackserlebnis ganz nach Tropenkost-Art. Soeben konnten wir eine erste Geschmacksprobe der neuen Ernte nehmen und können bestätigen: Das Litchi-Fest hat begonnen!

Thai-LitchisEine Litchi zu schälen, die Augen zu schließen und das wahrhaft mystische Geschmackserlebnis in vollen Zügen genießen - es gibt (fast) nichts schöneres!

Die Litchis gehören ohne Zweifel zu den feinsten Früchten, nicht nur in Thailand sondern auf der ganzen Welt. Und neben der Durian ist sie die exotischste Frucht, die man bei Tropenkost probieren sollte. Der Geschmack des glasigen Fruchtfleisches der rötlich bis braunen Frucht von der Größe einer Pflaume ist geradezu mystisch - eine harmonische Kombination einer süßen und einer fein-säuerlichen Geschmackskomponente. Litchis gibt es immer nur für wenige Wochen - feiern Sie mit!

Baumreife, exotische Früchte speichern die Sonnenenergie. Diese höhere (Ur-)Energie, die sich aus der stärkeren Sonnenintensität und der - im Vergleich zu Deutschland - ca. doppelten Zahl an Sonnenstunden bildet, ist in jeder Tropenkost-Frucht gespeichert.


Nichts Neues in Thailand

04.05.2010, Vincent - Tropen-News

Bangkok (Vincent) - Diese Woche gibt es "leider" kaum Neues aus Thailand zu berichten. Die Früchte-Hochsaison läuft und dementsprechend sind alle unsere Mitarbeiter voll ausgelastet. Es freut uns natürlich sehr, dass Geschmack und Reife der tropischen Köstlichkeiten jetzt so gut in Deutschland ankommen. Aus der letzten Durianernte gab es von allen verschickten Durianen genau einen Kunden, der bei einem Exemplar den Geschmack bemängelte. Andersherum ausgedrückt waren 99,5% aller Kunden in der letzten Woche zufrieden. Für einen Tropenfrucht-Versand, der nur baumreife und völlig natürliche Früchte verschickt, ist dies ein fast sensationelles Ergebnis. MangostaneDie Natur ist in Höchstform. Wo und wann gibt es so etwas? Eine Tropenkost-Zufriedenheitsgarantie von fast 100%!

Insbesondere gilt dies für die thailändischen Top-Früchte Durian, Mango, Mangostane und Rambutan, die zur Zeit ihren natürlichen Geschmackszenit erreicht haben und die Sie deshalb unbedingt probieren sollten: Jetzt ist die beste Zeit des Jahres. Und etwas sehr wichtiges ist dann soeben doch noch passiert: Es regnet wieder - endlich!


Bestellschluss vorgelegt - Wie das?? Ich bitte um eine Erklärung

21.04.2010, Vincent - FAQ

Frankfurt (Tropenkost) - Tropenkost liefert baumreife, natürliche Tropenfrüchte, vorwiegend aus Anbau in Permakultur. Der Transport erfolgt aus Klimaschutzgründen nur als als begrenzte Zuladung auf regelmäßigen Linienflügen (Passagiermaschinen Bangkok-Frankfurt) und nicht mit extra Cargo-Maschinen o.ä. Daraus ergeben sich jede Woche zum einen Grenzen in der Menge der möglichen Ernte von Früchten und zum anderen in der Menge der möglichen Zuladung.

Sofern eine dieser Grenzen bereits vor Donnerstag 20 Uhr erreicht wird, muss der reguläre Bestellschluss vorgezogen werden. Dies kommt selten vor und wir versuchen es zu vermeiden, aber es kommt vor. Davon betroffen sind insbesondere Feiertage wie Weihnachten, Silvester, Ostern oder Wochen nach einer Lieferpause, wie es in der Woche nach dem thailändischen Neujahrsfest Songkran der Fall war. Nur dann, muss der Bestellschluss von uns bereits vor Donnerstag um 20 Uhr vorgezogen werden. Dies wird im Tropenkost-Shop durch einen entsprechenden Hinweis bekanntgegeben:

Der Tropenkost-Shop ist für diese Woche leider ausverkauft.
Die Ernte- und Lieferkapazitäten sind bereits erreicht worden.

Um in allen Wochen immer garantiert beliefert zu werden, bietet sich aber unser Tropenfrucht-Abo an. Da alle Abos sehr langfristig in die Ernte- und Zuladungskapazitäten vorab eingeplant sind, kann auch bei einem sehr hohem Bestellaufkommen im Shop ein Abo-Paket immer geliefert werden. Wir danken für Ihr Verständnis.


Durianernte in Chanthaburi

13.04.2010, Vincent - Tropen-News

Chanthaburi permaculture FarmBangkok (Vincent) -  Beim letzten Besuch unserer Durianfarm Makham in der Früchteprovinz Chanthaburi waren die natürlich gewachsenen Früchte jetzt so weit gereift, dass wir endlich eine Ernte für die nächste Lieferung und den Beginn der neuen Duriansaison ankündigen können. Durch die ungewöhnlich lang anhaltende Trockenheit, hatte sich der Beginn der Hochsaison in diesem Jahr verzögert. Auf der Durianfarm Makham werden fast 50 Hektar Tropenfrüchte in Permakultur angebaut. Die Pilotstudio zur Bodenbeschaffenheit verschiedener Anbauflächen wird in Kooperation mit der Universität Ladkrabang (Faculty of Agricultural Technology, Department of Soil Science) durchgeführt. Das Regenwasser aus den Bergen sammelt sich zuerst in einem kleinen Stausee, bevor es zur Bewässerung der Farm weitergeleitet wird.

Durian ReifeprüfungAb sofort ist auch der vollreife, leckere Durian der Sorte "Morn Thong" im Tropenkost-Shop wieder zu bestellen. Von Qualität und Reifegrad mußte ich mich persönlich überzeugen...