Mango-Sorten, Ernte und Verfügbarkeit April 2010

28.03.2010, Som`s Garden

Phitsanulok (Tom) - Die Ausfallquote bei den NamDokMai war diese Woche widererwarten wesentlich geringer als letztes Mal. Wir werden demnach wie bestellt liefern können. Einmal weniger Regen bei den jungen NamDokMai und schon sieht die Ausfallquote gleich ganz anders aus. Wie man sieht werden die Früchte kleiner. Dies sind meistens Früchte von Bäumen, die bereits das zweite Mal Früchte tragen.

Bei den Falan haben die meisten großen Früchte mittlerweile bereits Anthraknose (Brennfleckenkrankheit) und werden deshalb aussortiert. Warum wir dieses Jahr so wenig große Pet, dafür aber mengenmäßig viel mehr Pet haben, versuchen wir noch heraus zu finden. Die "Simsaen" ist vermutlich allenfalls als Beimischung für die Mango-Auslese interessant. Der Thai Markt ist für diese Sorte sehr klein und sie wurde letztes Jahr zum ersten Mal angefragt. Bei uns sind das 100% naturbelassene Bäume, Sie werden nicht beschnitten, nicht gespritzt oder etwas sonstiges mit ihnen gemacht. NamDokMai, Falan, Kiaw Savoy und Geaw Lek sind jetzt jede Woche sicher dabei. Pet ist unsicher. Da könnte es bis die nächsten wieder reif sind eine Pause geben . Chok Anan brauchen noch Zeit. Die Chock Anan kommen gerade in die Blüte und brauchen ein bisschen Bio-Dünger und eine Hilfe gegen Ungeziefer (heute NeemExtract).


Beliefern Sie auch den Einzelhandel und sind Ihre Waren Bio-zertifiziert?

28.03.2010, Vincent - FAQ

Frankfurt (Tropenkost) - Weder noch..., d.h. keine Lieferung an Einzelhändler und kein EU BIO-Zeichen. Da die Früchte bereits baumreif verschickt werden ist eine Zwischenlagerung bei einem Händler nicht mehr möglich. Auch ist es aus Kostengründen nicht möglich für unsere kleinen Farmbetriebe (siehe Beispiel Som`s Garden in diesem Blog) ein EU konformes BIO-Zeichen zu erwerben. Es ist einfach zu teuer und nur für Großplantagen - die dann BIO-Ware per Schiffscontainer liefern - zu finanzieren. Wir freuen uns aber, wenn Sie unsere natürlichen Früchte, die überwiegend aus Anbau in Permakultur stammen, auch privat genießen.


Rambutan Erntezeit, die tropischen Verwandten der Litchis

28.03.2010, Vincent - Tropen-News

Bangkok (Vincent) - Auf der anderen Seite der Erdkugel, über 11.000km von Deutschland entfernt, beginnt in Südostasien endlich der tropische Sommer. Im Wechsel der Monsunwinde, einer Luftfeuchtigkeit von 90% und Temperaturen weit über 30°Grad erlangt eine Fülle exotischer Früchte ihren Geschmacks- und Reifezenit - Erntezeit im Paradies. Rambutan-Ernte

Mit Spannung erwarten wir am Osterwochenende jetzt die neue Ernte der köstlichen Rambutan. Unser erster Geschmackstest - siehe Foto - war wirklich vielversprechend. Tropische Rambutan sind Verwandte der Litchis und gehören zu den begehrtesten Früchten in Thailand. RambutanDie empfindliche Schale ist rubinrot und mit feinen, gelben, roten grünlichen weichen Stachelhaaren überzogen, die sich leicht kräuseln. Rambutan-Fans lieben das weiche, weiße Fruchtfleisch und den süßen, saftigen Geschmack der "haarigen Litchi". Die Früchte sind leicht verdaulich und reich an Vitamin C (ca. 50 Milligramm pro 100 Gramm). Außerdem enthält die Rambutan viele Mineralien wie Calcium, Kalium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Zink, Kupfer und Mangan. Im Smoothie mischen Sie Rambutan je nach Geschmack mit Ananas und Kokosnuss. Sie erhalten diese Köstlichkeit ganz frisch ab sofort wieder jede Woche im Tropenkost-Shop.

Wir wünschen Ihnen (F)rohe Ostertage, ein gesundes und schönes Fest.


Som's Garden - Neue Mango-Auslese

10.03.2010, Vincent - Tropen-News, Som`s Garden

Bangkok (Vincent) - Nicht nur ein Frühlingsbeginn in Deutschland lässt noch auf sich warten. Auch der Beginn der Früchte-Hochsaison in Thailand scheint sich dieses Jahr etwas zu verschieben. Die neue Durian-Ernte können wir erst in einigen Wochen einplanen. Mango-AusleseAb dieser Woche versenden wir mit der Mango-Auslese bereits die ersten neuen Sorten des Jahres. In Thailand gibt es Dutzende von Mangosorten und in der Mango-Hochsaison sind viele leckere Geschmacksnuancen zu entdecken. Auch wenn die Nam Dok Mai Weltruhm erlangt hat, verspricht die Auslese noch die eine oder andere außergewöhnliche Überraschung zusätzlich. Die exklusive Mango-Auslese wird jede Woche von "Som's Garden" in Phitsanulok (Nordthailand) für Tropenkost zusammengestellt und im optimalen Reifegrad, mit abwechselnden, köstlichen Sorten frisch verschickt. Der Anbau der Früchte erfolgt unter deutscher Anleitung (siehe Einträge von Tom in diesem Blog) vollkommen natürlich in Permakultur und die Farmbetreiber achten auf eine ursprüngliche Arten- und Sortenvielfalt. In "Som's Garden" finden Sie u.a. Mangobäume der Sorten Nam Dok Mai, Falan, Okrong, Raed, Keow Savoey und Chok Anan. Die Früchte-Hochsaison in Thailand steht - wie der Frühling in Deutschland - unmittelbar bevor!


In eigener Sache: Rohkostqualität

02.03.2010, Vincent - Tropen-News, FAQ

Bangkok (Vincent) - Eine wichtige Voraussetzung für den Genuß gesunder Früchte ist ein natürlicher Anbau ohne chemische Stoffe, wie dies bei Früchten aus dem Bio-Handel der Fall ist. Darüber hinaus sind alle Früchte, die von Tropenkost versendet werden baumreif und in Rohkostqualität. Dies sind noch zwei wesentliche Unterschiede zu Biofrüchten und nicht immer läuft der Versand aller Pakete reibungslos. In der letzten Lieferwoche hatten wir bedauerlicherweise die Reklamation einer Kundin zu bearbeiten, bei der zwei Kokosnüsse trotz Vakuumverpackung an der Oberseite mit einer starken Schimmelbildung ausgeliefert wurden. Im Monat zuvor gab es bei einem Kilo Mangos auf dem Transportweg eine Matschbildung unter der Haut, so dass man auch als überzeugter Urköstler die Früchte nicht mehr essen konnte. In beiden Fällen wurde die berechtigte und nachvollziehbare Reklamation von uns positiv anerkannt und umgehend eine Gutschrift erteilt. Allerdings wurde von Kundenseite zunächst der Verdacht geäußert, Tropenkost hätte - um Geld zu sparen - schon in Thailand Kokosnüsse, bzw. Früchte eingepackt, die nicht in Ordnung waren. Es ist selbstverständlich, dass von uns nur Ware verschickt wird, die frisch geerntet wurde und am Versandtag zu 100% einwandfrei ist!

Früchte ThermobehandlungDer Punkt und das Problem ist, dass wir alle natürlichen Früchte baumreif, nicht behandelt und nicht erhitzt, in Rohkostqualität versenden! Dies bedeutet dann auch, dass nach dem Schälen die Kokosnüsse eben nicht kurz in ein Chemiebad getaucht oder erhitzt werden, um eine äußerliche Schimmelbildung auf dem Transport chemisch oder thermisch zu unterbinden. Stattdessen werden die Nüsse nur mit warmer Luft unter 40°C etwas getrocknet, um Restfeuchte und Kondensfeuchtigkeit vor dem Versand zu reduzieren. Genauso, wie wir Papayas eben nicht vorab einwachsen oder bestrahlen, Mangos nach der Ernte nicht wärmebehandeln oder mit Chlorinlösung waschen, usw. Sie erhalten immer baumreife, völlig unbehandelte, natürliche Waren! Franz Konz schreibt im Gesundheitskonz dazu: "Eine Papaya muss auf der Oberfläche leicht angeschimmelt sein. Dann schmeckt sie am besten und du hast die Gewissheit eine unbestrahlte Frucht in den Händen zu halten ..." Wir hoffen sehr, dass Sie diese garantierte Rohkostqualität wünschen und bei uns suchen. Deshalb garantieren wir Ihnen echte Rohkostqualität, aber dann kann es hin und wieder auch mal zu einem Problem auf dem Versandweg kommen.

Wenn Sie in Deutschland Früchte im Handel einkaufen, sind diese Früchte meist unreif geerntet worden. Dies ist für Roh- und Urköstler ein Problem. Oft sind Früchte auch keine richtige Rohkost mehr. Äpfel, Citrus-Früchte und Mangos werden fast immer nach der Ernte zumindest in einem Heißwasserbad bis zu 90 Minuten bei über 50°C gewaschen oder gleich mit 60°C thermobehandelt. Dies wird auch im normalen Bio-Handel so praktiziert. Die Vorgehensweise ist kaum öffentlich bekannt und nennt sich z.B. "Hot-Water-Treatment", "Heißwassertauchanlage" oder "Vapor Heat-Treatment" (siehe Foto). Bitte bedenken Sie immer, dass sich Tropenkost zu völlig natürlicher Ware verpflichtet hat und alle chemischen, radioaktiven oder thermischen Behandlungen nach der Ernte strikt ablehnt.

Weiterführende Links:

Fazit: Weltweit werden derzeit unzählige Methoden angewendet, damit Früchte optisch perfekt bei Ihnen ankommen. Tropenkost versendet nur unbehandelte Früchte! Wir bitten und freuen uns deshalb sehr über Ihr Verständnis, wenn exotische Früchte nach 48 Versandstunden auch mal äußerlich nicht mehr ganz perfekt bei Ihnen ankommen. Zuerst kommt es auf die inneren Werte baumreifer, natürlicher Tropenkost-Früchte in Rohkostqualität an! Und in der Regel klappt es auch bei Tropenkost mit der Optik.