Süßigkeiten

Avatar of VincentVincent - 04.11.2014 - Ernährung & Gesundheit

Eindringliche Warnungen vor Süßigkeiten und Zucker gibt es seit Jahren und haben nicht zuletzt mit Warnungen von foodwatch und dem Goldenen Windbeutel fast theatralische Ausmaße angenommen. Zucker wird aber auch wirklich überall rein gekippt. Und wenn Alete, Ferrero, Nestle, Coke und Co. dann vorgeben etwas für die Zuckerreduktion zu tun, wird ein künstlicher Süßstoff mit noch schlimmeren körperlichen Folgen reingemanscht. Tropenkost hat sich von Beginn an viele Gedanken über natürliche, gesunde Süßigkeiten gemacht und das Ergebnis finden Sie jede Woche aktuell unter den Rohkostprodukten:

Da gibt es zuallererst die gesündesten Fruchtbonbons der Welt, unsere TROPIX - Früchtetaler, von denen man so viele lutschen, kauen, schlemmen und schlecken kann, wie man lustig ist und selbst wenn anschließend mal das Zähneputzen entfällt ist dies kein Beinbruch. Ja, beißen sie zu, diese Fruchtbonbons sind so tropisch süß, da hält selbst Maoam und Nimm2 nicht mit und dabei stärken TROPIX mit jedem Bissen noch Ihre Zahngesundheit. Das Aroma von baumreifen Urwaldbananen in einer Kokosnuss-Tamarindenmischung ist tatsächlich echt und 100% pur. So etwas gibt es noch oder besser jetzt wieder und zwar nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern jede Woche frisch produziert.

Es soll laut Haribo Kinder und Erwachsene geben, die gerne Lakritzschnecken essen. Der Grundstoff aus der Wurzel des Süßholzes ist auch gar nicht so gefährlich, im Gegenteil, aber leider macht eben erst die kuriose Mischung aus viel Zucker, Glukosesirup, Mehl, Kartoffelstärke, Salmiak und Aromen aus dem natürlichem Heilmittel eine süß-herbe Nascherei. Und jetzt sollten Sie als Gegenspieler die Cempedakrolle zu 100% aus Wild-Cempedak auf den Tisch legen. Genau so soll und darf gesunde Lakritze schmecken. Das ist wieder der pure Urwaldgenuss den unsere Vorfahren schon lange vor Haribo, vor einigen Millionen Jahren kannten.

Sie mögen keine Fruchtbonbons und keine Lakritze? Dann muss ich sie leider enttäuschen. Cremigen, feinsten und besten Marzipangeschmack können wir Ihnen erst ab 2015 mit Beginn der nächsten Duriansaison in Form von tropischen Durian-Rollen ab April/Mai wieder bieten. Die sind zur Zeit ausverkauft. Es ist Nebensaion. Ja, manchmal benötigt es etwas Geduld. Aber ich verspreche nicht zu viel, der Geschmack einer Durianrolle übertrifft jedes Lübecker-Marzipan und pappt natürlich auch nicht an den Zähnen.

Es gibt so gesehen nur die Möglichkeit sich die Zeit bis zum nächsten Jahr mit ein paar süßen Mangorollen zu vertreiben. Aber glauben Sie mir, in der Steinzeit waren die Marzipan-Lieferzeiten länger. Es geht uns vergleichsweise heute besser. Und Überraschungen sind zu Beginn der Weihnachtszeit bekanntlich nie ganz ausgeschlossen - Ich sage nur "Wenn Dich der Hunger packt", dann Snickers - nein halt, da kommt doch in Kürze von Tropenkost noch die neue TROPIX-Knusperrolle, ganz ohne Zucker, Glukosesirup, Milchpulver, Pflanzenfett, Milchzucker, Butterreinfett, Molkenpulver, gehärtetes Pflanzenfett, Salz, Emulgatoren, Hühnerei-Trockeneiweiß und hydrolysiertes Milcheiweiß - eben wie immer bei all unseren Rohkostprodukten, 1, 2, max. 3 natürlich gewachsene, unter 40° Grad getrocknete und nicht weiter behandelte reine Tropenkost - sonst nichts und viel leckerer.

Sie fanden diesen Text jetzt viel zu lang für einen Blogbeitrag über Süßigkeiten, wenig hilfreich und gar nicht lustig? Dann helfen nur noch ein paar Saure Drops mit ihrem leicht sauren, prickeligen Geschmack für gute Laune und wie immer mit über 58 % Zucker, Citronensäure...... nein halt! Da sollte doch jetzt noch die Empfehlung auf den Ananas-Jackfrucht-Mix kommen. Der ist leicht sauer-fruchtig, macht immer lustig und ist obendrein auch wieder gesund. Es gibt viel zu probieren, lassen Sie's sich schmecken.

Mein Kommentar

0 Kommentare