Ananas

Ananas der Sorte "Phu-ket"
Ananas der Sorte "Phu-ket"
Baby-Ananas, Sorte "Phu-lae"
Baby-Ananas

Die Ana­nas stammt ur­sprüng­lich aus Zen­tral-Ame­ri­ka und wird in Thai­land seit meh­re­ren Jahr­hun­der­ten an­ge­pflanzt, ins­be­son­de­re in Küs­ten­be­rei­chen mit san­di­gen Bö­den (z.B. Phu­ket, Rayong). So gut ge­deiht sie in Thai­land, dass das Kö­nig­reich in­zwi­schen der welt­füh­ren­de Ex­por­teur von Ana­nas ist (er­hitzt und in Do­sen und da­mit wert­los, da al­le En­zy­me zer­stört sind). Die Frucht wächst nicht - wie man ver­mu­ten könn­te - auf Sträu­chern oder gar Bäu­men, son­dern ist ei­gent­lich ei­ne Feld­frucht, die sich ein­zeln di­rekt aus der Er­de ent­wi­ckelt.

Ana­nas [lat. Ana­nas co­mo­sus Merr.], Thai-Na­me: Sap­parot (สับปะรด), Sor­te: Phu-ket, Sai­son: ganz­jäh­rig.

Ge­ra­de beim An­kauf der Ana­nas ist un­ser Ein­käu­fer im­mer wie­der lan­ge für un­se­re Kun­den un­ter­wegs, um Früch­te der Thai­sor­te "Phu-ket" zu fin­den, die völ­lig che­mie­frei he­ran­ge­wach­sen sind. Zu­dem müs­sen die Früch­te die op­ti­ma­le Rei­fe und ei­nen be­son­ders sü­ßen Ge­schmack ha­ben, der ei­nem eben nicht den Gau­men zu­sam­men zieht, son­dern ein­fach nur süß und fruch­tig auf der Zun­ge zer­geht. So soll­te Ana­nas schme­cken! Fri­sche Ana­nas ge­hört zu den tro­pi­schen Früch­ten mit be­son­ders po­si­ti­ven ge­sund­heit­li­chen Ei­gen­schaf­ten und soll­te re­gel­mä­ßig ge­nos­sen wer­den.

Ba­by-Ana­nas [lat. Ana­nas co­mo­sus Merr.], Thai-Na­me: Sap­parot (Sor­te: Phu-lae, Ba­by-Ana­nas), Sai­son: ganz­jäh­rig.

Die Ba­by-Ana­nas wer­den in Thai­land "Phu-lae" ge­nannt und sind wie der Na­me schon sagt we­sent­lich klei­ner als un­se­re Ana­nas "Phu-ket". Ge­schmack­lich be­steht kein gro­ßer Un­ter­schied. Die Ana­nas ge­hört zu den schmack­haf­tes­ten Früch­ten der Welt.

Das Frucht­fleisch der Ba­by-Ana­nas ist be­son­ders süß, zart und fa­ser­frei, so dass die Frucht im­mer ganz ge­ges­sen und nicht wie sonst oft üb­lich der Strunk he­raus­ge­schnit­ten wird. Ge­ra­de in die­ser Mit­te der rei­fen Ana­nas kon­zen­triert sich das ei­weiß­spal­ten­de En­zym­ge­misch "Bro­me­lain" wel­ches u.a. ver­dau­ungs­an­re­gend, ent­zün­dungs­hem­mend und fi­bri­no­ly­tisch wirkt (bit­te im­mer kom­plett es­sen)! Die kon­trol­lier­te Ern­te der rei­fen Früch­te ga­ran­tiert, dass sie al­le Vi­tal­stof­fe und Heil­kräf­te ent­hal­ten. Ide­al ist die Ba­by-Ana­nas für den klei­nen Hun­ger zwi­schen­durch. Das Ge­wicht der ein­zel­nen Ba­by-Ana­nas liegt um die 400 Gramm.