Litchi

Litchi-Früchte mit Zweigen
Früchte des Litchibaums

Lit­chi [lat. Lit­chi chi­nen­sis Sonn.], Thai-Na­me: Lin-chi (ลิ้นจี่), Sor­ten: "Oh-hia" und "Am­phoe-fang", Sai­son: April - Ju­ni.

Lit­chis ge­hö­ren oh­ne Zwei­fel zu den feins­ten Früch­ten, nicht nur in Thai­land son­dern auf der gan­zen Welt. Und ne­ben der Du­ri­an ist sie ei­ne der exo­tischs­ten Früch­te. Der Ge­schmack des gla­si­gen Frucht­flei­sches der röt­lich bis brau­nen Frucht von der Grö­ße ei­ner Pflau­me ist ge­ra­de­zu mys­tisch – ei­ne har­mo­ni­sche Kom­bi­na­ti­on ei­ner sü­ßen und ei­ner säu­er­li­chen Ge­schmacks­kom­po­nen­te.

Nach wie vor ge­hö­ren Lit­chis zu den teu­ren Frucht­sor­ten und es gibt gro­ße Qua­li­täts­un­ter­schie­de. Vie­len Lit­chis (Su­per­markt­wa­re etc.) fehlt aus­rei­chend Sü­ße. Die Sü­ße ist es des­halb auch, wor­auf wir beim Ein­kauf be­son­ders ach­ten, auch wenn es mehr kos­tet. Da man es Lit­chis von au­ßen nicht an­se­hen kann, ob sie von ei­ner bes­se­ren oder min­de­ren Qua­li­tät sind, pro­bie­ren wir je­de Sor­te, be­vor wir die Früch­te an­kau­fen. Un­se­re Lit­chis wer­den im­mer mit Zwei­gen ver­kauft. Dies ist kei­ne Ma­rot­te, um das Ge­wicht zu er­hö­hen. Von den Zwei­gen ge­löst, fan­gen Lit­chis sehr schnell an schlecht zu wer­den, und zwar an der Stel­le, wo sie am Zweig an­ge­wach­sen wa­ren. Sind sie ein­mal über das bes­te Rei­fe­sta­di­um her­aus (al­so vom Ast ab­ge­fal­len), fan­gen Lit­chis sehr schnell an zu gä­ren.

Un­se­re Oh-hia Lit­chis kom­men aus ver­schie­de­nen Pro­vin­zen Thai­lands. So­fern er­hält­lich, ver­sen­den wir auch ger­ne die sehr aro­ma­tisch schme­cken­den Lit­chis der Sor­te Am­phoe-fang aus der Ge­gend um Chi­ang Rai und Chi­ang Mai im Nor­den Thai­lands. Die tra­di­tio­nel­le asia­ti­sche Hei­mat des Lit­chi-Bau­mes ist Chi­na.