Sie sind hier: Herkunft Früchte / Exotische Früchte / Mango
24.04.2014

Mango

Mango der Sorte "Nam dok mai"
Mango der Sorte "Nam dok mai"
Som's Garden Permakultur
Som's Garden Permakultur
Verschiedene Thai-Mangos
Verschiedene Thai-Mangos

Mango "Nam Dok Mai"

Mango [lat. Mangifera indica L.], Thai-Name: Ma-muang (มะม่วง), Sorte: Nam Dok Mai, Saison: April - Oktober.

Wir beziehen unsere Mangos direkt aus Anbau in Permakultur (Som's Garden) in Phitsanulok sowie aus traditionellem Familienanbau in Phetchaboon. Sie besitzen ein dunkeloranges Fruchtfleisch, so zart, dass es auf der Zunge zergeht. Wenn es eine Frucht gibt, für die einfach jeder umgehend zum Rohköstler und Fruchtliebhaber wird, dann sind es genau diese "Mangifera indica"! Eine besondere Delikatesse ist das Fruchtfleisch direkt um den flachen, langen Kern der Mango - unbeschreiblich, unwiderstehlich!

Im internationalen Vergleich sind die thailändischen Mangos mit einem Durchschnittsgewicht von nur etwa 300g nicht besonders groß. Eine brasilianische Tommy Atkins aus dem Supermarkt bringt da für 99 Cent pro Stück mehr auf die Waage, aber kann man so etwas wirklich mit Genuss essen? Schmeckt es nicht - egal ob Supermarkt oder BIO, "grün" und "chemisch"? Wenn Früchte zu früh geerntet werden (wie zum Beispiel auch Bananen und Papayas) haben diese nicht nur weniger Vitamine! Wertvolle Inhaltsstoffe, die durch Sonne erst entstehen müssen, lassen sich nicht durch Nachreifen in Kühlcontainern auf wochenlangen Schiffsreisen erzeugen!

Die thailändische Mango-Art "Nam Dok Mai" hat unter Kennern einen Kultstatus und wird gegessen (und an unsere Kunden verschickt) wenn sie voll ausgereift ist. Dabei muss die Frucht schon von außen richtig nach Mango riechen und die Haut muss den ersten Fruchtzucker ausschwitzen und etwas klebrig sein. Der köstlichste Teil ist das zarte, faserfreie Fleisch direkt um den flachen Kern herum, das sich fast wie "Eis am Stiel" abschlecken läßt.

Je nach Saison sind noch weitere Sorten Mango in Thailand verfügbar:

Ur-Mango "Okrong"

Ur-Mango "Okrong" [lat. Mangifera indica L.], Thai-Name: Ma-muang (มะม่วง), ursprüngliche Sorte: Okrong, Saison: März – Juni.

In der Mango-Hochsaison ist für wenige Wochen auch diese köstliche ursprüngliche Mango-Sorte erhältlich. Die Mango "Okrong" gehört zu den alten, sehr kleinen und traditionellen Thai-Mangos (1kg sind ca. 5 Stk.), die noch eine sehr ursprüngliche Form haben. Die Schale ist oft fleckig, rau und hat unterschiedliche Farbnuancen. Geschmacklich bietet Ihnen diese Mango-Sorte höchsten Genuss. Es gibt Thailandkenner, für die ist die Okrong der Gipfel des Mango Genusses (z.B. www.fruitlife.de/thaitips "die beste ist die hellgelbe okrong...").

Thai-Mango "Chok Anan"

Thai-Mango "Chok Anan" [lat. Mangifera indica L.], Thai-Name: Chok Anan, ursprüngliche Sorte, Saison: Juli.

Diese köstliche ursprüngliche Mango-Sorte ist nur In der Mango-Hochsaison erhältlich. Die Mango "Chok Anan" gehört zu den alten und traditionellen Thai-Mangos, die noch eine sehr ursprüngliche Form haben. Die Schale ist oft fleckig, rau und hat unterschiedliche Farbnuancen. Geschmacklich bietet Ihnen diese Mango-Sorte höchsten Genuss. Es gibt Thailandkenner, für die ist die Chok Anan eine der besten Mangosorten des Landes.

Übersicht Mango-Sorten in Thailand

Sorte Nam Dok Mai
Sorte Nam Dok Mai
Sorte Keow Savoey
Sorte Keow Savoey
Sorte Pimseng
Sorte Pimseng
Sorte Okrong
Sorte Okrong
Sorte Chok Anan
Sorte Chok Anan
Sorte Rudo
Sorte Rudo
Sorte Raed
Sorte Raed
Sorte Gaeow
Sorte Gaeow
Sorte Falan
Sorte Falan

Tropenkost-Shop für Deutschland

Nächster Liefertermin ist Dienstag, der 29.04.2014.

Tropenkost-Shop für Europa

Nächster Liefertermin ist Donnerstag, der 08.05.2014.


ACHTUNG
Bestellschluss in Kürze: Mittwoch, 23.04. 20 Uhr

Nur bei Tropenkost:

Versand Ihrer Tropenfrüchte baumreif mit Klimazertifikat - Jetzt Discountpreise mit dem Früchteabo sichern!

Roh, ursprünglich & vegan!

Bei Fragen zum Bestellablauf beraten wir Sie gerne persönlich

Bannergrafik Tropenkost-Telefonhotline